Samstag, 12. Februar 2011

chronologie einer nichtreise und reise teil x - für eine nacht nach kraig und dann nach wien

nach dem ergreifenden haidercrashplatzerl ging es forschen reifens heim ins reich - des vaters. kraig war bald erreicht, dem papa wurde diesmal kein essen weggegessen sondern dem wirt in hunnenbrunn 2. nix rares aber ohne weiteres genießbares füllte den magen. der morgen danach führte nach einem frühstück zuerst zu diesem cache, übrigens nix besonderes und nicht einmal an landschaftlich spannender stelle liegend. die runde um den see, im sommer absolviert, ist recht nett. in weiterer folge ging es dann hierher. ein wirklich nettes kircherl und ein flottes doserl obendrein. g'schmackige verkehrsschilder haben's dort :-)

nach einem mittagessen schon wieder beim "hunnenwirt", ging es dann flott nach wien zurück. ein improvisierter und trotz allem wirklich schöner kurzurlaub fand damit am sonntag nachmittag sein ende.

fazit: februarsonne, naziwirkungsstätten, februarsonne, ein nichtabendessen, februarsonne, tiefe löcher, februarsonne, meer, februarsonne, altes beinahenochösterreich, februarsonne, partisanenwirkungsstätten, februarsonne, naziwirkungsstätte, februarsonne, mehr meer, februarsonne, gekochtes schweinefleisch, februarsonne, noch mehr meer, februarsonne, noch ein tiefes loch, februarsonne, gartenzwerg, februarsonne

Keine Kommentare:

Kommentar posten