Freitag, 11. Mai 2012

sie möchten ...

1. dafür sorgen, daß ein ameisenhaufen schaden erleidet?
2. daß ein rehkitz nicht mehr von der rehgeiß angenommen wird?
3. sich keine gedanken über fremdes eigentum machen?
4. es sich mit dem jäger verscherzen indem sie einen cache in jagdliches sperrgebiet legen?
5. es sich mit dem revierförster verscherzen weil sie einen cache in ein forstliches sperrgebiet legen?
6. militärisches sperrgebiet verletzen?
7. sich über die kostenfreiheit für cachebesuche hinwegsetzen?
8. cacher mittels umherliegender sprengmittel gefährden?
9. es in kauf nehmen, daß suchende durch ein nahes wespennest gefährdet werden?
10. nicht darüber nachdenken ob am versteckort steinschlag droht?
11. über bereits entstandenen flurschaden gar nichts hören?
12. sich bewußt einen uninteressanten, grauslichen und verpißten ort als versteck aussuchen?
13. daß möglichst viel flurschaden durch ungenaue koordinaten verursacht wird?
14. die suchenden durch falsche cachegröße und unzutreffende angaben zu schwierigkeit und terrain verwirren?
15. in kauf nehmen, daß ein fehlender hinweis und spoiler für kollateralschäden sorgt?
16. ein triefend nasses logbuch und eine zerschlissene dose präsentieren?
17. suchende nicht vor dornen und zecken warnen?
18. daß sich suchende der gefahr aussetzen durch einen eisenbahnunfall zu schaden zu kommen?

na dann sind sie beim sogenannten reviewer mit dem beinahe unverfänglich amharischen namen mit der kaum selbstüberschätzenden bedeutung "der, der ehrfurcht gebietet" sicher bestens aufgehoben. warum? ganz einfach, er heißt eine geistige absonderung ausdrücklich gut, die obiges und noch ein wenig mehr ins lächerliche zieht. eine reife leistung, von beiden seiten. bitte vor den vorhang des provinztheaters für chronische dummheit und rücksichtslosigkeit!

Keine Kommentare:

Kommentar posten