Mittwoch, 25. Mai 2011

vom freitag bis zum sonntag, 3 tage doserlnsuchen in tschechien - teil iii, lust und spurfrust und schluß

waren die letzten beiden tage durch eine kombination von lust und frust gekennzeichnet, so ist dieser sozusagen lust pur mit einer spur frust.

zwei wunderschöne steincaches warteten auf uns. offenbar hat sich ein würdevoller nachfolger für meinen verstorbenen freund romix gefunden. spyna legt einen schönen cache nach dem anderen. drei davon haben wir bereits gefunden und der rest ist auch nur eine frage der zeit. eigentlich sollten wir anstelle der heutigen zwei, eigentlich drei gefunden haben - und hier setzt der spurfrust ein: ich habe es glatt geschafft, mich 2 mal zu verrechnen. zu diesem zeitpunkt mußten wir die suche abbrechen, denn ...

tja, denn es rief das mittagessen, ein delikates auch noch ... die basiszubereitung des ragouts aus lamm und wildschwein nahm otti, der herrscher der müllnerischen küche, vor. in diesen seinen fleischorgien ist möglicherweise auch sein ehemals wütender und nunmehr unter kontrolle befindlicher darmkrebs begründet. nur nix grünes essen, bestenfalls nudeln oder erdäpfel zu den fleischbergen! ebendiesem wahn unterlag auch unser aller guter freund geoffroy - richtig geraten, auch er leidet unter darmkrebs hat aber immerhin einen schritt weiter gemacht, er wurde wenigstens schon beim salatessen gesehen :-) die basis aus fleisch, kleingeschnittenem wurzelgemüse und rindsuppe schmurgelte einige stunden auf kleinfeuer um letztendlich von mir mit gemörsertem wacholder, thymian, chilli und bergen an majoran sowie mit senf und rotwein abgeschmeckt zu werden. eine dezente bindung erfuhr das ganze durch einen becher sauerrahm und einen halben becher crème fraiche - ich hätte ja schlagobert vorgezogen, aber bitte ... und nachdem 8 personen sich die jeweilige wampe vollgeschlagen hatten, blieb noch immer die hälfte des topfinhalts für eventuell andere giermäuler übrig. nicht nur schweren herzens, sondern auch schweren bauches ging es sodann gen wien zurück.

Keine Kommentare:

Kommentar posten