Mittwoch, 19. September 2012

offene homophobie scheint die .at-reviewer ...

... keineswegs zu stören, nachdem sie sich offenbar für die löschung des dargestellten logs für nicht zuständig erklärt haben.

.at-reviewer schämt euch, pfui deibel!

Kommentare:

  1. Ich kann mich für nicht zuständig erklären und an Groundspeak verweisen, aber trotzdem eine Stellungnahme abgeben aus der klar hervorgeht, dass solche diskriminierenden Ausdrücke von den Reviewern abgelehnt werden. Ein solches Statement vermisse ich schmerzlich. Gut aber, dass Groundspeak schnell mittels Loglöschung reagiert hat.

    AntwortenLöschen
  2. oh - bin grad jetzt erst hier drübergestolpert.
    danke, dass du das bild nicht gepostet hast! :)

    ja, es geht momentan recht seltsam zu in oberösterreich.

    AntwortenLöschen
  3. einerseits im konkreten fall in oö, das symptom der nichtreaktion auf homophobie, gerade im gegensrtändlichen fall (weil ja konkret darauf angesprochen), ist jedoch der selbstherrlichen freischalterriege zuzuordnen - bedauerlicherweise ...

    AntwortenLöschen